Eine Mauer mit zwei Seiten

jimrobinson

Das Leben in Nairobi ist etwas ganz Besonderes – zum Beispiel geht man bei Dunkelheit nirgendwohin. Der schöne Teil der Stadt hat bewaffnete Wachen, Sicherheitstore und Stacheldraht, aber auf der anderen Seite leben 500.000 Menschen in winzigen Slum-Häusern ohne Wasser, Strom oder Toietten. Ganze Familien leben hin Räumen von 3×3 Metern. Ich hoffe, dass ich mit Spatial Collective in den Mathare-Slum gehen und den Menschen helfen kann, ein paar öffentliche Dienste zu organisieren.

Suche 10 Jahre Nachrichten – schreibe ein Wort in die Suchbox oder klick hier. Unsere Facebook– oder Twitter-Seite hat die aktuellen Nachrichten.

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − neun =