Was hilft finanzieren

Unterstützung bekommen

Notizen von Les Norman, dem Gründer von DCI Trust, welches die weltweite Mission seit 1985 unterstützt. Diese Zusammenfassung basiert auf fast 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Spenden. Es geht hier nicht nur darum, wie man Spenden bekommt, sonder noch vielmehr wie man Spenden weiter gibt ohne dafür in Kirchen um Opfer zu bitten. Klicken Sie hier (auf Englisch) für die Seminar Notizen oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie das Seminar bei sich durchführen möchten.

Die DCI Schule des Geldes

Zwölf Lektionen zu den Prinzipien wie Armut überwunden und Geld für die Berufung gesammelt werden kann. Sie können sowohl im Westen als auch in Entwicklungsländern angewandt werden. Klicken Sie hier um die Seite zu sehen und das Modul herunter zu laden.

Das Geldforum

Klicken Sie hier für Ratschläge, Artikel und Kommentare aus den Nachrichtenseiten

Geschäfte für die Mission produzieren Geldmittel für die Mission

Klicken Sie hier um die verschiedenen Wege zu sehen auf welche wir in Entwicklungsländer Arbeitsplätze schaffen welche dann Geldmittel für die Verlorenen die Letzen und Geringsten produzieren.

Antrag an die DCI Stiftung

Klicken Sie hier, um zu sehen ob sie einen Antrag für finanzielle Unterstützung stellen können und was Sie tun und nicht tun können. Unsere Leitnotizen und Antragsformular.

Die DCI Schule der Wirtschaft des Königreichen

Sie finden hier (auf Englisch) die Lektionen der Schule der Wirtschaft des Königreiches Gottes. Die fünf und sechzig Kapitel erläutern die biblische Sicht von Gott, Geld, vom Geben und Empfangen. Sie wurden von einem britischen Buchhalten geschrieben, der ein grosses Herz für die Mission hat.

Wie sieht es aus mit dem Zehnten?

Sollen wir den Zehnten von unserem Brutto oder von unserem Netto Einkommen geben? Sollen wir ihn überhaupt geben? Klicken Sie hier (Auf Englisch) für ein Diskussionspapier

Bleibt niemand etwas schuldig

Dies sind die Worte des Apostels Paulus, der jedoch nicht in einem Zeitalter von Kreditkarten, Leasing und einer von Darlehen und Schulden angetriebenen Gesellschaft lebte. Klicken sie hier für Tipps wie Schulden vermieden werden können.

Wie senden Sie Geld nach Übersee?

Klicken Sie hier für die verschiedenen Möglichkeiten.

Editoral: Eines Tages starb der Bettler

Vor ein paar Wochen wurde einer unserer Partner in einem armen Land sehr wütend. Er ist ein guter Mann und hat einen grossteil seines Einkommens in ein DCI Schulungsseminar für Leiter und Pastoren investiert. Doch anstatt dankbar zu sein, machen einige von ihnen nun die hohle Hand für ein paar Dollar pro Monat, so dass sie seinen oder unseren Namen auf ihre Kirche schreiben können. Einige von ihnen konnten ein Nein nicht akzeptieren und er weiss nicht, was er ihnen sagen soll. Traurigerweise erleben wir dies auf diesen Seiten auch oft. In diesem Dokument können Sie lesen, wie wir solchen Leuten jeweils antworten.

Share Button

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien