4. Der Heilige Geist

Lies dieses in deiner Bibel

Apg.2.

Hier ist dein Erinnerungsvers

Denn durch einen Geist sind wir alle durch die Taufe zu einem Leib zusammen geschlossen worden, wir mögen Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie sein, und wir sind alle mit einem Geist getränkt worden. 1.Kor.12, 13.

Danach sprich über folgendes

Hast du den Heiligen Geist empfangen, als du zuerst geglaubt hast? Oder danach? Wurdest du seit dem mit Ihm erfüllt? Etwas, was vor dem nächsten mal zu tun ist Kommt zusammen zum Gebet und geht durch die Stufen des Willkommens und Empfangens des Heiligen Geistes, betet füreinander, bis ihr alle erfüllt seid.

Schriftliche Diplomarbeit

Schaue auf diese Worte pletho und pleres. Schreibe eine Seite darüber, was sie heute bedeuten können.

Meditiere diesen Vers Wort für Wort

Gal.5, 5.

Opfere eine Minute um die Welt zu verändern

Bete für Lettland – 3.000.000 Baltische & Slawische Menschen. In Nordeuropa, ehem. UDSSR, ethnische Spannungen, ökonomische Probleme. 20% Protestanten, 20% RC, 15% Orthodox

 

Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deineZusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

Um erfolgreich auf die Berufung Gottes zu antworten, benötigt jeder die Kraft des Geistes Gottes im Inneren, und wenn auch Christen verschiedene Meinungen haben, wann und wie wir den Heiligen Geist empfangen, so bezweifelt niemand, dass wir Ihn benötigen. Höre immer die unterschiedlichen Meinungen und lerne ohne zu argumentieren oder überlegene Einstellungen. Hier ist eine sehr allgemein verständliche Darstellung zu vertreten.

1. die Verheissung einer anderen Taufe

In Apg.1, 4-8 ist das Wort für Taufen ‚baptiso‘, welches ‚untertauchen‘ oder ‚durchtränken‘ bedeutet. Es ist nicht ‚baptisma‘ aus Eph.4, 5, welches die Handlung der Taufe ist, und es ist auch nicht ‚baptismos in Hebr.6, 2, das Reinigung bedeutet.

2. Die Verheissung wurde prophezeit

Lies Jes.32, 15 und beachte das Ergebnis.

Siehe Hes.36, 27-28 und finde fünf Konsequenzen.

Siehe Joel 2, 28 und erwarte gespannt die Konse-quenzen.

Lies die Worte des Johannes in Luk.3, 16 und das Bekenntnis seiner Geburt Luk.1, 15.

Elisabeth war erfüllt, und so waren es auch Zechariah, Jesus und die Jünger. Luk.1, 41; 1, 67; 4, 1; Apg. 2, 4.

Ein Wort für ‚erfüllt‘ ist ‚pletho‘, das bedeutet, wie ein Schwamm sein, durchtränkt und überall Ströme von Wasser tropfend. Ein anderes Bibelwort ist ‚pleres‘, das einen Brotkorb bedeutet, voll bis oben, überfliessend und Nahrung überall vergiessend.

3. Der Heilige Geist ist die Verheissung des Vaters

In den Tagen des Alten Testamentes war der Geist gewöhnlich ‚auf‘, aber nicht ‚in‘ den Menschen Gottes. Es gab einige besondere Ausnahmen, wie Bezalel und Josua. Siehe die Konsequenzen in 2.Mose 31, 3; 5.Mose 34, 9.

4. der Heilige Geist ist die Verheissung Jesu

Jesus sagte, dass der Heilige Geist kommt:

Joh.7, 37-39; 14, 16; 16, 7.

Er wird mit dir und in dir leben: Joh.14, 17.

Er wird dich mit Kraft aus der Höhe bekleiden. Luk.24, 49.

Jesus befahl seinen Jüngern den Heiligen Geist zu empfangen, in anderen Worten, Ihn willkommen zu heissen. Joh.20, 22; Apg.1, 5-7.

5. Jesus verhiess uns Kraft

In Apg.1, 8 ist das Wort ‚Dynamis‘, die Fähigkeit, alles durch-zuführen, oder Wunder zu tun, Matth.25, 15, Gal;3, 5; Apg.8, 13; Mark.6, 5. Ein anderes Bibelwort für Kraft ist ‚exousia‘, das Autorität bedeutet. Luk.10, 19.

‚Exousia‘ gibt uns das Recht, aber wir benötigen ‚Dynamis‘, um die ‚Exousia‘ durchzusetzen. Ein Beamter mag die Autorität haben, den Bauern ihr Feld zu nehmen, aber es braucht Kraft, den Bullen hinauszutreiben, der dort lebt! Du hast Autorität über Dämonen, aber du brauchst die Kraft Gottes, um sie dazu zu bringen, das Feld zu verlassen.

6. Die Verheissung fängt an

In Apg.2, 1-11 kommt der Heilige Geist mit Kraft und 120 Gläubige sprechen in Sprachen, die sie niemals gelernt haben. Siehe 1.Kor.14, 5+18. Menschen aus vielen Nationen kamen gerannt und hörten die Wunder Gottes in ihrer eigenen Sprache. Das ist immer noch Gottes Absicht, wenn er uns heute erfüllt. Petrus sagte, dass das Kommen des Geistes zeigt, dass die letzten Tage begonnen haben. Joel 2, 28-32; Apg.2, 16-21.

7. Die Verheissung bewegt sich nach aussen

Die jüdischen Gläubigen fanden bald heraus, dass der Heilige Geist sie wieder und wieder erfüllte. Dann entschieden sich die naheliegenden Samariter, Jesus zu folgen und empfingen ebenfalls den Heiligen Geist. Apg.8, 4-8+14-17.

Petrus besuchte Cornelius, der ein Römer war, ein Europäer

Und ein Soldat, und als er über Jesus sprach, kam der Heilige Geist auf seine Familie und seine Freunde. Apg.10, 44-46.

Später finden wir Menschen in der Türkei, die auch erfüllt sind. Apg.13, 52; 19, 1-7. Paulus schreibt, dass wir fort-während von Geist erfüllt sein sollen. Eph.5, 18; siehe auch Apg.4, 31.

8. Die Verheissung gilt heute für dich!

Apg.2, 38-39 hat keine zeitliche Begrenzung, auch nicht für uns, die weit entfernt sind. Du kannst ein Bild davon sehen, wie in Marias Erfahrung empfangen wurde in Luk.1, 35. Der Heilige Geist kann auch über dich kommen, und die Kraft Gottes kann dich überschatten, um zu erlauben, dass ein anderes heiliges Kind Gottes geboren wird.

Hast du den Heiligen Geist empfangen, als du zuerst glaub-test? Apg.19, 2.

Bist du jetzt voll des Heiligen Geistes?

Lässt du den Segen Gottes tropfen, wie aus einem Löffel, oder überfliessen mit dem Brot des Lebens, wie ein Korb?

Möchtest du ‚dynamis‘ in deinem Leben haben?

Möchtest du wirklich den Heiligen Geist in deinem Leben haben? Er ist eine Person, die uns von Sünden überführt, eine heilige Lebensführung fördert und dich sogar zu den Enden der Erde rufen kann.

9. Heisse jetzt den Heiligen Geist willkommen

1. Dürste nach Gott. Joh.7, 37.

2. Reinige deinen Tempel, indem du Gott für dich um Verzeihung bittest. 1.Kor.6,19;2.Kor.6,14-7,1; 1.Joh.1, 9.

3. Schwöre jedem anderen Geist ab, den du empfangen haben könntest, in Jesu Namen.

4. Bitte den Vater um Seine Gabe des Heiligen Geistes für dich. Luk.11, 9-13.

5. Heisse Ihn willkommen mit einem Gebet des Glaubens.

6. Gib ihm Freiheit, überall in deinem Körper, deiner Seele, deinem Verstand und Geist hinzugehen und in deine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

7. Entspanne dich nun und empfange die Gabe, trinke Ihn tief in dich hinein. Joh.7, 37; 1.Kor.12, 13.

Überwinde alle Ängstlichkeit und allen Stolz, danke Ihm für Sein Kommen, übergebe dich Ihn und erwarte entweder Frieden, Freude, Lachen oder Tränen oder alle vier. Vielleicht sprichst du in Zungen oder brichst in Lobpreis, Anbetung oder Prophezeien aus, oder in allen Vieren zugleich oder etwas später. Du wirst bald Seine Gegenwart in jedem Teil deines Lebens erfahren. Apg. 2, 4;10, 46;19, 6.

Zum Abschluss bete namentlich

für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben,

zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Ethiopien

Name des Volks

Sprache

Bevölkerung

Bale

Kacipo-Balesi

10,000

Saho

Saho

24,000

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien