16. Autorität

Lies dies in deiner Bibel

Matth.8, 5-13; 1.Petr.5, 1-11.

Hier ist dein Erinnerungsvers

Wir bitten euch aber, liebe Brüder, denen Anerkennung zu zollen, die bei euch die Arbeiten besorgen und eure Vorsteher und eure Seelsorger im Herrn sind; haltet sie ganz besonders lieb und wert um ihrer Arbeit willen! Haltet Frieden untereinander! 1.Thess.5, 12+13.

Danach sprich darüber

Was denkst du über Autorität und Gehorsam? Ist es das, was du fühlen solltest?

Etwas, das vor dem nächsten mal zu tun ist

Besuche die höchsten Autoritäten, die du im Rathaus oder bei der Polizei finden kannst, Gemeindevorsteher und Pastoren und versichere ihnen, dass du für sie betest. Frage wofür du für sie in ihrem Leben beten sollst. Du wirst erstaunt sein über ihre Antworten.

Schriftliche Diplomarbeit

Schreibe eine Liste der Hauptautoritäten in deiner Nation vom Staatsoberhaupt bis zu den lokalen Repräsentanten, um für sie zu beten. Schreibe und erzähle ihnen von deinen Gebeten.

Meditiere über diesen Vers

2.Mose 20, 12.

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für Afghanistan 23.000.000 Menschen 99%Moslems, ca.1.000 Christen, verwüstet durch Krieg und Invasion.

Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deineZusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

Autorität ist eines der am meisten missverstandenen und miss-brauchten Worte in der Kirche heute. Gefühle können aufge-putscht werden! Pastor Rick Godwin lehrt, dass es sieben Arten von Autoritäten gibt, die uns berühren:

Die souveräne Autorität Gottes

Der wir uns fraglos unterstellen. Jes.9, 7; Eph.1, 22; Phil.2, 9-11.

Die Autorität des Wortes Gottes

Welches das gleiche Gewicht hat, wie Gott selbst. Joh.17, 17. Wir finden Gottes unveränderliches Wort in der Wahrheit der Bibel. Joh.1, 1; 14, 2; 2.Tim.3, 16. Da gibt es keine Veränderungen, Gottes Wort ist für immer festgelegt. Prophetische Botschaften können wahr sein, aber sie können niemals bindend für die Menschen sein, wie Gottes geschriebenes Wort.

Die Autorität des Gewissens

Das Gewissen ist Gottes Geschenk für dich, höre, was es dir sagt. Hüte dich vor Kultur, Vorurteil oder Bevorzugungen, die auf uns zukommen in spirituellen Worten über Dinge, die in der Bibel nicht besonders erwähnt werden, wie Gentechnik, Nuklearenergie. Röm.2, 12-16; Kap. 14.

Autorität, von Gott auf den Menschen übertragen

Nun ist zum ersten Mal Gottes Autorität durch eine mensch-liche Stimme übermittelt. Z.B. Eph.4,11; Hebr.13, 17, 7.

Die Autorität der gesetzlichen Übereinstim-mungen

Unser ‚Ja‘ muss ein ‚Ja‘ sein und unser ‚Nein‘ muss ein ‚Nein‘ sein. Z.B. 1.Mose 29, 18-30.

Autorität der Sitte und der Kultur

Sie tun vielleicht die Dinge nicht auf die gleiche Weise, wie dort, woher du kommst, aber pass auf, wenn du versuchst sie auf deine Weise zu tun. 1.Mose 29, 26; 1.Kor.11,16.

Zweckmässige Autorität

Die Autorität der Fähigkeit, z.B. kann ein Arzt bei einem Verkehrsunfall dem Verletzten helfen, ein Mechaniker entwirrt die Autos, ein Polizist regelt den Verkehr und ein grosser Apostel mit Autorität mag nicht auch konsultiert werden, weil er nicht weis, was er dabei praktisch tun soll! Eph.5, 21.

Die Linie vom Himmel zur Erde

Gottes übertragene Autorität erstreckt sich vom Himmel bis hinunter zu Seinen Kindern. Wo immer Gottes Autorität erscheint, zieht sich Satans Reich zurück und ist ersetzt durch das bindende, aber liebende Gesetz Gottes im Leben.

Im Anfang ist Gott, 1.Mose 1, 1; Ps.90, 2; Jak.4, 7; Hebr.12, 9.

Alle Autorität ist Jesus gegeben, Matth.28, 18; Ps.2, 2; Hebr.5, 9; Joh.13, 13.

Jesus beauftragt Seine Leiter, Seine Herde (nicht ihre) zu beschützen, zu leiten, zu verwalten und zu ernähren. Eph.4, 11; Hebr.13, 17.

Uns wird somit gesagt, dass wir uns fügen in:

  • Den Regierungen, Röm.13, 1-7; Tit.3, 1.
  • Den Ehemännern, Kol.3, 18; Eph.5, 24.
  • Den Eltern, Kol.3, 18; Eph.5, 24.
  • Den Arbeitgebern, Kol.3, 22.
  • Den reifen Glaubenden, 1.Kor.16, 16.
  • Den älteren Männern, 1.Petr.5, 5.
  • Und zueinander, Eph.5, 21.

Aus dieser göttlichen Linie herauszutreten bedeutet nur, dass wir in eine zunehmende Unfähigkeit und Isolation hinein treten. Nimm dich in acht!

Wie erkennt man falsche Leiter?

Ein falscher Leiter versklavt, beutet aus und nimmt Vorteile für sich von euch, treibt sich selbst voran, und schlägt dich ins Gesicht. Aus 2.Kor.11, 7-11; 20.

Ein gottgefälliger Leiter erniedrigt sich selbst, erhebt dich, predigt das Evangelium kostenlos, dient dir und ist für nieman-den eine Bürde und liebt dich. 1.Petr.5, 2-4.

Autorität bedeutet Verantwortung

Mit Gottes Autorität vertraut zu sein bedeutet, das zu tun, was Gott tut und Verantwortung zu übernehmen. Ein Prediger auf Besuch, der keine Verantwortung für eine Kirche hat, hat keine automatische Autorität in der Kirche. Ein beleidigender Ehemann, der ebenfalls keine Verantwortung für seine Frau übernimmt, hat keine Autorität über sie. Niemals werden wir „die Autorität über eine Stadt Christi“ übernehmen, es sei denn wir übernehmen zuerst die Verantwortung, diese Stadt zu lieben.

Was bedeutet, sich zu fügen?

Die Bibel verwendet verschiedene Wörter, wie hypotasso, das ein militärischer Ausdruck ist, oder hypeiko, was zurückziehen bedeutet, überlassen, aufgeben und hypakouo, das zuhören, begleiten und gehorchen bedeutet. Ein spezielles Wort ist ‚peitho‘, das überzeugt sein bedeutet, oder hinüber gewonnen, wie in Hebr.13, 7; und Jak.3, 3.

Beispiele der Hingabe in der Bibel

  • Christus gibt sich freudig Gott hin. Joh.6, 38; 4, 34; 5, 30; 12, 49.
  • Der mächtige Zenturion gibt sich demütig Jesus hin. Matth.8, 8.
  • David übergibt sich Saul, auch als Saul dem Wahnsinn verfiel. 1.Sam.24,6.
  • Kirchenleiter übergaben sich und ehrten einander. Apg.15, 2 – 6, 22.
  • Der Apostel Paulus übergab sich den Kirchenleitern, Apg.11, 1-4; 18, 22.

Warum ist es schwer, die Autorität zu ehren?

  1. Unabhängigkeit von der Autorität war seit den Sündenfall in jedem Menschen gegenwärtig.
  2. Sehnsucht nach Kraft und Kontrolle ist auch in jedem Menschen, egal wie unterdrückt.
  3. Anmassende und machtmissbrauchende Väter verletzten uns.
  4. Schwache Väter haben dominierenden Müttern erlaubt, uns ein schlechtes Beispiel zu geben.
  5. Das Fehlen einer Vaterfigur durch Tod oder Scheidung, oder vielfältige ‚Väter‘ haben Ehre und Respekt untergraben.
  6. Missbrauch und Exzesse der Autorität in der Schule, oder im Militär, auch sogar in Kirchen bringen uns dazu, Autoritätspersonen abzulehnen.

Die Antwort zu missbrauchen ist nicht ein „Ich habe keine Verwendung für Autorität“, für die Art der Einstellung. Ein besserer Weg ist es, einen rechtmässigen Gottesmann oder eine Frau mit Autorität zu suchen, denen du vertrauen, sie ehren und respektieren kannst. Einer, der bereit ist, dich zu lieben, die gebrochenen Mauern wieder aufbaut und dein Vertrauen hat.

Zum Abschluss bete namentlich für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben,

zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Iran

Name des Volks Sprache Bevölkerung
Herki Herki 18,000
Karingani Karingani 15,000
Khorasani Turk Khorasani Turkish 400,000
Parsee Parsi-Dari (Parsee-Dari) 2,000,000
Pushtun, Pathan, Afghan Pashto, Western 79,300

 

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien