14. Beherrsche deine Zeit

Lies das in deiner Bibel

Pred. Kap. 3

Hier ist dein Erinnerungsvers

„Wir müssen die Werke dessen wirken, der mich gesandt hat, solange es Tag ist; es kommt die Nacht, in der niemand wirken kann.“ Joh.9, 4.

Danach sprich über folgendes

Sei ehrlich zu jedem anderen. Wie gehst du mit der Zeit für Jesus, die Familie, die Ruhe und den Chef um? Wem gibst du die meiste Zeit?

Etwas, was vor dem nächstenmal zu tun ist

Bemühe dich besonders für die Familie oder für die Eltern eine qualitative Zeit festzusetzen, wenn du sie vernachlässigt hast. Tut zusammen etwas ganz besonderes. Es ist nicht nötig, dafür Geld auszugeben, aber es sollte Zeit füreinander aufgewendet werden.

Schriftliche Diplomarbeit

Führe ein ehrliches Tagebuch für eine Woche, um aufzuschreiben, wie jede halbe Stunde verwendet wurde, ob für Gott, die Familie, für Ruhe, Arbeit, oder anderes oder wie viel verschwendet wurde. Bewerte und schlage Änderungen vor.

Meditiere diesen Vers Wort für Wort

Gal.6, 9-10.

Opfere eine Minute um die Welt zu verändern

Bete für den Jemen – 16.000.000 Golf-Araber, 99,9% Moslems. Der Jemen hatte einmal viele Christen.

Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deine Zusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

 Die Zeit ist sehr einzigartig. Wenn dein Haus niederbrennt, kannst du es wieder aufbauen. Wenn deine Bank bankrott macht, kannst du das Geld wieder verdienen. Wenn dein Tier stirbt, kannst du es immer ersetzen.

Wenn du Zeit verlierst, ist sie für immer verloren

Salomon schrieb, dass es eine Zeit für jede menschliche Aktivität gibt und er sagte auch, dass ein weiser Mann die genaue Zeit und das richtige Vorgehen in allen Angelegenheiten kennt. Spr.8, 5.

Wer sind die Gewinner im Leben?

Der Wettlauf ist nicht für die Schnellen oder für den Kampf der Starken, auch kommen keine Nahrungsmittel zu den Weisen oder Reichtum zu den Brillanten oder Bevorzugten, zu den Gelehrten; aber Zeit und Möglichkeit geschehen den allen. Pred.9, 11.

Die Gabe der Zeit

Gott gibt 24 Stunden Zeit gleich für jede Person, jeden Tag. Der Wettlauf des Lebens ist nicht gewonnen durch die Schnellen oder die Weisen, sondern von der Person, die das Beste aus ihrer Zeit macht.

Erlöse, kaufe die Zeit zurück

Erlöse die Zeit, weil die Tage übel sind. Eph.5, 16.

Um den Wettlauf zu beenden, müssen wir weder unsere kostbare Zeit verschwenden, noch so beschäftigt sein, dass wir getriebene Menschen werden. Glaubende sollten ein geordnetes Leben, Gott verherrlichendes Leben führen und eine einzigartige Atmosphäre des Friedens und der Ewigkeit in sich tragen, auch wenn sie beschäftigt sind.

Ich hoffe, das bist nicht du

Eine getriebene Person hat gewöhnlich einen unordentlichen Raum, ein schmutziges Auto, einen Mangel an Selbstachtung, entdeckt Ängste, vergisst Termine, hat doppelte Bücher, lässt unbeantwortete Botschaften liegen, unterlässt wichtige Termine zu erledigen, bricht Versprechen, schläft schlecht und ist gestresst.

Wer möchte deine Zeit haben?

Gott beginnt damit, und das tut auch deine Familie, dein Körper und dein Chef, nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Qualitätszeit für Gott bedeutet:

  • Stille und Einsamkeit.
  • Auf Gott hören.
  • Betrachtung und Meditation.

Dass erlaubt der Ewigkeit in dein Herz zu kommen und rettet dich davor, getrieben zu sein.

Qualitätszeit für deine Familie bedeutet:

  • Zeit für Ehemänner, Frauen und Kinder einander zu erfreuen.
  • Zeit Mutter und Vater zu ehren, gleich wessen Alters du bist. Matth.15, 4.

Auf diese Weise kommt Liebe in dein Leben und rettet dich von dem getrieben werden.

Qualitätsruhe und Erholung bedeutet:

  • Die 1 in 7 Grundsätzen, 2.Mose 34, 21.
  • Zu sich kommen, oder grundsätzlich zu zerfallen. Mark.6, n31.
  • Sind deine Feiertage, Feiertage?

Wenn du das alles tust, dann kommt Frieden in dein Leben und retten dich vor dem getrieben sein.

Qualitätsgebrauch der Arbeitszeit bedeutet:

Umgang mit der Zeit bei richtiger Verwendung von Papier und Menschen. Du verbrauchst mehr Zeit bei der Arbeit, als irgendwo anders, ausser im Schlaf; so umgehen mit den Sachen, das die Zeit verschluckt wird, kann einen grossen Unterschied bringen.

Was ist zu tun, damit die Arbeit besser Läuft?

Behandle Papiere ordentlich

Verteile alle ankommenden Papiere in vier Körbe:

  • Muss sofort erledigt werden.
  • Informationen für spätere Erledigungen.
  • Hintergrundwissen zum Lesen.
  • Unbrauchbares – direkt in den Mülleimer.

Befasse dich jetzt mit Ordner 1, und sehe den Rest später an, wenn du mehr Zeit hast.

Denke daran, dass so der Ordner gefüllt werden soll, dass du die Dinge später finden kannst, sobald irgendein Ordner 3 cm dick wird, teile ihn mit allen Papieren den gleichen Weg herum.

Behandle kostbare Menschen mit Geduld

Papiere machen uns oft so beschäftigt und frustriert, dass Menschen, die die Ursache für irgendeinen Arbeitsplatz sind, oftmals zweitklassig behandelt werden. Auch bevor du sprichst, denke daran, dass deine Körpersprache lauter spricht, als alle Worte, und dann gibt der Ton deiner Stimme alle Gefühle weg, bevor du ein Wort gesagt hast. Hier sind die ‚Gnaden‘, Sechs Wege, um die Arbeitszeit zu rechtfertigen, um die Menschen richtig zu empfangen.

Grüsse sie nur. Arbeite weiter.

Empfange sie Höflich. Setze dich nicht hin, 15 Minuten sind schnell vergangen.

Begleite sie zu der richtigen Person.

Berate dich mit ihnen. Gib ihnen deine beste Qualitätszeit, durch Vereinbarung fixiert.

Verabrede dich mit ihnen. Für sehr wichtige Angelegen-heiten vergiss den Terminkalender.

Sage Lebewohl, wenn sie Zeitverschwender sind und nie-mals dir zuhören was du sagst.

Ein einfaches Notizbuch und einen Kalender

Sie werden dir helfen alles das zu organisieren, was du zu tun hast. Schaue es dir an, bevor der Tag beginnt. Stelle dir diese Fragen über die Jobs, die du zu tun hast:

Ist es dringend und wichtig? Tue es. Tue es heute.

Ist es nicht dringend und wichtig? Verschiebe es. Nimm es später in die Hand.

Ist es dringend und nicht wichtig? Delegiere es. Lass irgendjemanden lernen

Ist es nicht wichtig und nicht dringend? Lass es liegen. Warum es überhaupt tun?

Habe keine Angst mit dem Herrn, dich selbst und deiner Familie zu planen. Nichtgeplante Zeit wird die Macht ergreifen, entwe-der durch dominante Menschen, deine undisziplinierten Berei-che oder durch alle die am lautesten schreien. Ordnung in der Arbeit bewahrt dich davor, getrieben zu werden, und gibt dir mehr Zeit und Energie für Jesus, die Familie und dich selbst.

Zum Abschluss bete namentlich für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben, zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Saudi Arabien

Name des Volks Sprache Bevölkerung
Mahra (South Arabic) Mahri 17,000
Persian (Irani) Farsi, Western 120,000
Turk Turkish 17,000

 

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien