6. Eine Mutter-Kirche

Lies das in deiner Bibel

Apg.20, 17-37; Mark.1, 9-45.

 

Hier ist dein Erinnerungsvers

„Und dem Engel in der Gemeinde zu Philadelphia schreibe: So spricht der Heilige, der Wahrhaftige, der den Schlüssel Davids hat, er, der da öffnet, so dass niemand wieder zuschliessen wird, und der da zuschliesst, so dass niemand wieder öffnet. Ich kenne deine Werke. Siehe ich habe eine offene Tür vor dir angebracht, die niemand zuzuschliessen vermag; denn du besitzest nur geringe Kraft, hast aber doch an meinem Wort festgehalten und meinen Namen nicht verleugnet.“Offb.3, 7+8.

 

Danach sprich darüber

Wo weißt du, dass es keine evangelistische Kirche gibt. Es kann ein Ort sein oder vielleicht eine Gruppe von Menschen, die in deiner Nähe leben. Denkst du, dass du etwas dafür tun kannst?

 

Etwas, was vor dem nächstenmal zu tun ist

Gehe und finde einige Menschen in der Nähe, vielleicht aus einem anderen Land, reicher oder ärmer als deines, die keine Kirche haben. Frage sie, ob sie interessiert wären, dass eine neue Kirche besonders für sie geöffnet wird, damit die irgendwo beten können und Hilfe finden für ihr spirituellen und sozialen Bedürfnisse.

 

Schriftliche Diplomarbeit

Schreibe eine Analyse auf nicht mehr als zwei Seiten über die Menschen in deinem Bezirk, die keine eigene Kirche haben.

 

Meditiere über diesen Vers Wort für Wort

Matth.16, 18.

 

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für Laos – Fast 5.000.000 Menschen, arme Asiaten

2% Christen, viele Buddhisten. Die Kirche hat unter dem Kommunismus gelitten.

  Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deineZusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

 

 

Eine Seele gewinnen ist wunderbar, aber wenn die Bevölkerung explodiert, ist das nicht genug. Neue Kirchen gründen und sie miteinander zu verbinden zu einer apostolischen Kirche, für ein Netzwerk sorgen ist ein viel besseres Ziel.

 

Aber hier ist, was einige Menschen sagen:

„Wir wollen nicht noch mehr Kirchen haben.“

„Eine grosse Kirche hat mehr Einfluss.“

„Wir sollten bestehende Kirchen unterstützen.“

„Lasst die Leute zu unseren Versammlungen kommen.“

Wie du sehen kannst, gibt es dazu keinen wirklichen biblischen Grund. Alle diese Entschuldigungen zeigen ein Abwehrhaltung, die weder den Herrn erfreut, noch wird sie jemals eine zugkräftige, sinnvolle Kirche hervorbringen, in der die Men-schen ein Teil sein möchten.

 

Weshalb neue Kirchen gründen?

 

Ist die Grundlage, die Nöte der Gesellschaft zu bekämpfen?

Nein, das ist wahrscheinlich eine emotionale Reaktion auf die Tatsache, dass Menschen mit jedem Jahr das verlieren, sichtbar in grösserer spiritueller und moralischer Not sind. Aber die Tatsache ist, dass nicht automatisch der Not ent-gegengetreten wird, andernfalls wäre die Welt ein anderer Ort.

 

Er tritt mit Glauben entgegen

 

Wenn Not und Leiden wirklich Erweckung bringen, dann sollte Europa nach einem Jahrhundert brutaler Kriege der spirituell offenste Kontinent der Erde sein. In Wirklichkeit ist er am gleichgültigsten gegenüber dem Evangelium. Kirchengründung ist eine natürliche Erweiterung der Evangelisation, die ein Teil des grossen Auftrags Christi ist.

 

Ein Gebiet mit neuen Kirchen einzudecken, ist eine Vision, die Raum schafft für die Gaben aller Menschen Gottes, vom Jüngsten bis zu Ältesten, besser als von Gastevangelisten abhängig zu sein. Jeder ist in der Lage, etwas zu tun, um zu helfen, die eigene Altersgruppe zu erreichen und sie für Christus zu gewinnen. Sie haben das gern!

 

Kirche gründen ist auch sehr gesund, weil eine Kirche, die für die Menschen draussen aus sich heraus selbst lebt, hat sehr wenig Zeit für interne Diskussionen. Und weshalb war-ten? Ich habe von einer Kirche von nur 17 Menschen gehört, die anstreben, drei neue Kirchen in dieser Stadt zu bauen.

 

Sind gewöhnlich neue Kirchen nicht verschleierte Spaltungen?

 

Augenscheinlich rebellische, sich beklagende Menschen und solche, die einen persönlichen Status an vorderster Linie zu sein anstreben, sind niemals in der Lage, eine gesunde Kirche zu formen. Tatsächlich wollen sie ihre Unzufriedenheit weiter geben und vielleicht mit Jedem streiten, und verursachen, die ‚neue Kirche’ zusammenzubrechen. Sie sollten bereuen und ihre Motive vor dem Herrn richtig stellen, mir Seiner Hilfe.

 

Ist der Drang zur Erweiterung immer falsch?

 

Wer zerstreute die widerwillige Kirche in Jerusalem, als sie vorzog, nicht dem Grossen Auftrag zu gehorchen und zu evangelisieren?

Wer trennte das Licht von der Finsternis?

Wer trennte die Protestantische Kirche von Rom?

Wer nahm die Methodisten, Pfingstler und Charismatiker aus der bestehenden Kirche heraus und gab ihnen Gedei-hen?

 

Die Antwort sagte, dass es Gott selbst ist!

 

Edward von Pakistan und seine Frau Kylykke aus Finnland sind Missionare in England. Kürzlich eröffneten sie eine neue Kirche mit einigen asiatischen Glaubenden und einigen Menschen aus bestehenden Kirchen. War das Spaltung? Nein, weil neun Geistliche aus den etablierten Kirchen kamen, um den Eröff-nungs-Gottäsdienst zu leiten und öffentlich ihren Segen und ihre Unterstützung zu geben. Das war eine gesunde Geburt.

 

Gott sagt uns, dass wir Kirchen gründen sollen

Kirche ist des Vaters Wille, Eph.3, 10.

Kirche ist die Verheissung des Sohnes. Matth.16, 18.

Kirche ist das Resultat des Kommens des Heiligen Geistes zu Pfingsten, Apg.2, 42-47.

Die Kirche wird von einfachen Männern gegründet und stark gemacht durch begabte Männer. Das ist das goldene Bei-spiel von Antiochien, Apg.11, 26.

Kirche gründen ist eines der Ziele des Paulus, z.B. in Ephe-sus, Apg.13; 14; 19 – 20, 17.

 

Gott hat das Gründen von Kirchen in Seinem Kalender heute ganz oben stehen, z.B. durch Inspirieren und Segnen der erfolgreichen DAWN & SEAN Kirche, die Bewegungen gründet.

 

Wie gründest du neue Kirchen?

 

Hier sind einige geistliche Bestandteile von dem Beispiel Jesus. Das Ergebnis, das wir in Mark.1, 45 sehen ist, dass die Men-schen ‚von weit her kamen’, gebracht durch diese Stufen, ideal für ein Fundament der Kirchen-Gründung:

 

Ein Willkommen für den Heiligen Geist, und eine Hingabe, durch Ihn geleitet zu sein, Mark.1, 9-12.

Eine Notwendigkeit, Satan zu überwinden, Mark.1, 13.

Eine Notwendigkeit, die richtige Zeit zu erhakten. Mark.1, 14a + 15,

Einen Vorrang dem Predigen zu geben, Mark.1, 14.

Ein Team ist effektiver, Mark.1, 16-20.

Eine richtige Verwendung der Geistesgaben, Mark.1 23-42

Eine Hingabe an ernsthaftes Gebet. Mark.1, 35.

Ein Pioniergeist, der Bequemlichkeit ablehnt, Mark.1, 37-39.

Eine Liebe für die Menschen ist sehr wichtig, Mark.1, 23, 30, 40.

 

Praktisch: Was tust du?

 

Eine grosse Kirche kann 50 Menschen aussenden, um in einem neuen Gebiet zu beten und zu evangelisieren, zu helfen, bis das Baby wächst. Du kannst eine spezielle ‚Sprach’-Kirche unter Gruppen in deinem Bereich, wie für Immigranten und Flücht-lingen gründen. Sucher einfühlsamer Gottesdienste sind gut, um das Evangelium weltlichen Menschen auf nicht-kirchliche Weise mit attraktiver Musik und Darstellungen am Sonntag zu bringen, während die Glaubenden sich während der Woche versammeln können.

 

Es gibt viele Bücher, dich zu inspirieren, denke aber immer an die Theologie der Maria. Sie sagte ganz einfach: „Was immer Er sagt, das tue.“

Siehe auch Offb.3, 7-8.

Zum Abschluss bete namentlich

für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben,

zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Syrien

Name des Volks

Sprache

Bevölkerung

Circassian

Adyghe

25,000

Dom Gypsy (Nawar, Kurbat, Barake)

Domari

10,000

Kurd, Westlich

Kermanji (Kurmanji)

667,800

 

 

 

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien