11. Eine apostolische Kirche

Lies das in deiner Bibel

2.Kor. Kap. 10 + 11.

Hier ist dein Erinnerungsvers

„Deshalb seid ihr jetzt nicht mehr Fremdlinge und Beisassen, sondern seid Vollbürger mit den Heiligen und Gottes Hausgenossen, aufgebaut auf dem Grund der Apostel und Propheten, ein Bau, bei welchem Christus Jesus selber der Eckstein ist.“ Eph.2. 19-20.

Danach sprich darüber

Können die Kirchen von heute jemals, entsprechend dem Neuen Testament, erneuert werden nach dem Beispiel des Apostolischen Dienstes?

Etwas, was vor dem nächstenmal zu tun ist

Sei apostolisch, gehe als ein Team irgendwohin, in ein Dorf, zu einer Schule oder in ein Gefängnis, wohin das Evangelium noch nicht eingedrungen ist, und zeige ihnen den Plan der Erlösung.

Schriftliche Diplomarbeit

Entdecke wie andere Kirchen und Gemeinschaften heute geleitet sind und schreibe die Beispiele auf Grundlage der Bibel.

Meditiere diesen Vers Wort für Wort

1.Thess.1, 7-8.

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für Usbekistan – 24.000.000 Menschen in mehreren ethnischen Gruppen. 68% Moslems, 4% Orthodoxe, Islamische Hauptstadt von Zentral-Asien. Lange Geschichte, in jüngerer Zeit Unabhängigkeit

Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deine Zusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

In der Bibel finden wir ca. 80mal Apostel erwähnt, so waren sie in der frühen Kirche offensichtlich Schlüsselpersonen, tatsäch-lich:

  • Apostel sind die ‚Ersten‘ in der Kirche, 1.Kor.12, 28.
  • Die Kirche ist erbaut auf der Grundlage der Apostel und Propheten. Eph.2, 20.
  • Apostel und Propheten haben eine spezielle Offenbarung und Einsicht von Gott. Eph.3, 5; Jud.17.
  • Die Kirchen sollten ihre eigenen Apostel haben. 2.Petr.3, 2.

Aber die Apostel heute, oder gab es sie nur am Beginn der Gründung der christlichen Bewegung? Wenn sie es heute gibt, wer sind sie und was tun sie?

Was tun wir?

Heute sind wir oftmals geleitet von begabten Administratoren oder Pastoren, aber die Apostel sind immer noch Gottes ‚Erste‘ in der Kirche und eine ihrer Grundlagen, was sollten wir tun?

Was ist ein Apostel?

Das Wort bedeutet Botschafter, bevollmächtigt, eine Mission von Gott zu tun. Es ist kein Rang oder Dienstgrad, sondern eine Berufung, eine Begabung und eine Funktion in der Kirche, wie jede andere.

Apostels im Neuen Testament

Jesus über allem, Hebr.3, 1.

Die 12 ursprünglichen Apostel des Lammes, Mark.3, 14-16; Apg.1, 26; Offb.21, 14.

Die Gabe der Apostel des Lammes, Mark.3, 14-16; Apg.1, 26; Offb.21, 14.

Die Gabe der Apostel, Eph.4, 11; Menschen wie Paulus, Jakobus, Barnabas, Timotheus, Silas, Andronicus und Junias.

Die Bibel sagt nicht, dass sie nur für das erste Jahrhundert waren, Die Tatsache, dass Christus die Apostel der Kirche, mit einer Aufgabe gegeben hat, ist weit entfernt vom Vollkom-menen, Eph.4, 12-13 ist Beweis genug, dass Apostel sehr dringlich auch heute gebraucht werden, wie alle anderen, uns bekannteren Eph.4, 11, Gaben.

Was tut ein Apostel?

  • Nicht jeder Apostel tut alles, was im Neuen Testament zu finden ist, aber die apostolische Funktion schliesst ein:
  • Das Evangelium verbreiten, z.B. die vielen Reisen des Paulus, die Besuche des Petrus in unerforschten Gebieten eines heidnischen Hauses und der Familie, Apg.10.
  • Unerreichte Menschen erreichen, Röm.15, 20.
  • Anzuregen, neue Evangelisationen durchzuführen, Apg.19, 10.
  • Dafür zu sorgen, dass neue Kirchen gegründet werden, wie Paulus überall in Südeuropa.
  • Ein weiser Baumeister zu sein, wissend, was zu tun ist, 1.Kor.3, 10; 5, 3; 6, 4; 7, 1; 8, 1.
  • Apostel legen feste Fundamente
    • Von Christus, 1.Kor3, 11.
    • Vom Leben im Geist, Apg.19, 1; 8, 14-17.
    • Vom Gehorsam zu Gott, Röm.1, 5.
    • Von gesunder Lehre, Eph.3, 2-21.
    • Von guten Leitern, Apg.14,23; Titus 1, 5.
  • Den jungen Kirchen ein guter Vater und eine Mutter zu sein, sie ermutigen durch Briefe und Besuche, aber niemals do-minierend, 2.Kor.11, 28; 1.Thess.2, 7,11.
  • Hilflose Traditionen herausfordern, wie Paulus sogar Petrus widersprach. Gal.2, 11-14.
  • Reisen, um den Leib zu vereinigen, wie es Paulus tat, indem er Jerusalem, Antiochien und die neuen Kirchen durch seine Beziehung verbunden hart.
  • Langzeitige Freundschaften und Treue, wirkte durch Verbin-dungen, nicht Strukturen und Ränge, 1.Thess.1, 5-7; 2. 8; Phil.1, 8; 4, 10, 14-15; Apg.20, 31; 18, 11.

Woher weißt du, wer ein Apostel ist?

Apostel sind von Gott berufen, und sie wissen es, und so auch alle Menschen. Sie bekennen ihre Berufung, aber sie müssen nicht ihre Position veröffentlichen, wie eine Ernennung, die nicht unbedingt ein Platz des höheren Dienstes ist. Siehe die Grüsse des Paulus. Mit denen er die Meisten seiner Briefe eröffnet, und siehe auch, dass Apostel:

  • Anerkannt sind durch andere Kirchenführer Apg.3, 2-3.
  • Sie dienen und zeigen den Beweis ihrer Berufung, nicht durch eine kraftvolle, kontrollierende Persön-lichkeit, sondern durch die kontinuierliche Manifes-tation der Kraft des Geistes, 2.Kor.11, 6-13.
  • Menschen sind der lebendige Beweis ihres Dienstes, 2.Kor.3, 2-3.
  • Sind mit Kraft gesalbt für den Dienst, 2.Kor.12, 12.
  • Haben Gott für sich selbst bewährt, in einer Geschichte der Beharrlichkeit durch die Härten und Oppositionen, 2.Kor.12, 7-10; 1.Kor.4, 9-13.

Ein Apostel benötigen auch ein Zuhause

Apostel im Neuen Testament werden immer bei der Arbeit in einem Missionsteam oder in einem Missionsteam mit Kirchen-ältesten in ihren Heimen als apostolisches Fundament gesehen. Siehe Apg. 15 und Lektion 12.

Was ist ein Apostolisches Fundament?

Das ist eine Modellkirche, wo Apostel, Teams und Menschen für Jesus und füreinander zusammenkommen. Es ist eine Start-rampe und ein Quellzentrum für Menschen, Geld und Mater-ialien für Missionen. Es ist ein Ort der Gemeinschaft, Erneu-erung, Verantwortlichkeit und Unterstützung für apostolische Menschen, aber niemals ein Pyramidendienst, geleitet von einem ‚Super-Apostel‘. Nur wenn Paulus‘ Team von ihrer Basis in Antiochien fort war, unterstützten und leiteten sie selbst. Apg.14, 26-28.

Apostolische Basen in der Bibel

Jerusalem, Antiochien, Ephesus und Thessaloniki waren viel mehr als örtliche Kirchen. Typisch war ihr Dienst in Akti-vitäten des Heiligen Geistes, Gebet, Evangelisation, Prophe-zeiungen, Lehr-Konferenzen und Anbetung. Da waren die Leiter in der Mehrzahl, lebendige Kirche und Gemeinschaft. Sie behandelten gesetzliche Herausforderungen, Verfolgun-gen, Strategie und sandten apostolische Teams aus und Hilfe für die jüdische Welt, nach Samaria und den Völkern.

Es ist wichtig, dass die Apostel daheim lernen und die Lektionen hin zu anderen bringen.

Es ist wichtig, dass die Apostel daheim lernen und die Lektionen zu Anderen bringen. Eine apostolische Basis sollte jede Prüfung weiterleiten, und irgendwo ist das Team zum Weiterleiten, um Menschen einzuladen, davon zu lernen und darüber stolz zu sein.

Zum Abschluss bete namentlich für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben, zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Türkei

Name des Volks Sprache Bevölkerung
Balkan Rom Gypsy Romani, Balkan 55,000
Circassian Adyghe 71,000
Karakalpak Karakalpak 62,000
Mingrelian (Laz, Zan) Laz 30,000

 

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien