Heilung für Wunden, die Menschen geschlagen haben

jimrobinson

Jim Robinson aus England sagt: ich bin mit Flame International nach Goma im Kongo gegangen. Wir haben mit den Menschen über Vergebung, das Vaterherz Gottes, Segen, Fluch und die Heilung des Landes gesprochen. Unsere Worte und Aufführungen liessen uns spüren, wie Gott am Werk war unter den Pastoren, Priestern, Ältesten, den Opfern von Vergewaltigung und Gewalt und den Menschen, die Ihnen helfen möchten. Als die Leute ihren Schmerz zu Gott brachten, als sie vergaben, oder anfingen, denen zu vergeben, die sie verletzt hatten, wurden viele Schmerzen gelindert, Augenlicht wieder hergestellt, Magenschmerzen verschwanden, Angst und Sorge verschwanden und der Schlaf vieler Menschen war besser als seit vielen Jahren.

Zehn Jahre Nachrichten durchsuchen – gibt ein Wort in die Suchbox ein oder klick hier. Unsere Facebook Seite und Twitter hat die Nachrichten von heute.

Share Button

Neues Studienmaterial für Äthiopien.

henok

Henok Estifanos aus Addis Abeba sagt: ich habe das Afrikanische Missionstraining und Lektionen von Joseph ins Amharische übersetzt und werde es in die Missionsschule für Äthiopien integrieren. Klick hier und lade alles in Amharisch herunter. Bitte nutzt und verteilt diese Gratis-Studien in euren Gemeinden. Ich werde sie auf CD für Universitäten und Gemeindeleiter zur Verfügung stellen.

Siehe die Gratis DCI-Missionsschule in 16 Sprachen

Share Button

Was der Scanner nicht sehen kann

mriscan

Mit 11 Jahren wachte Alex auf und hatte überall dicke Knoten und Klumpen, die wuchsen. Diese Woche – nach zweieinhalb Jahren unglaublicher Tapferkeit, nach Gebeten, Tränen und Chemotherapie – kam das MRI-Bild zurück und zeigte keine Spur mehr von Krebs. Als unser Freund John die Wort hörte „noch 6 Monate zu leben“, stürzte er sich mit Kampfesmut ins Gebet wie eine Schlacht, bat um Gebet und entschied sich jede Minute für das Leben. Die meiste Zeit nahm er palliative Behandlung in Anspruch. Diese Woche – nach 14 Monaten – isst er gut, arbeitet voll, macht Sport mit seinen Kindern und gibt wie verrückt für die Mission. Die letzten Röntgenbilder zeigen, wie die Tumore zurückgehen. Nicht jeder Krebs hat ein glückliches Ende, ich weiss das nur zu gut. Dennoch – „fürchtet euch nicht“ sagt die Bibel 366 mal, für jeden Tag des Jahres und das Schaltjahr dazu. So oft brauchen wir es, diese Worte zu hören. Herzen mögen vor Angst versagen, aber Tapferkeit im Angesicht des Feindes wird immer belohnt – hoffentlich im Leben, und wenn nicht, dann in den guten Erinnerungen, die du hinterlässt. Tapferkeit sieht man, aber nicht auf dem Röntgenschirm.

Mehr davon in den DCI Geschichten und den DCI Nachrichten.

Share Button

Träume nicht davon, den Armen zu helfen

jeanvanier

Jean Vanier, der bekannte Gründer von L’Arche, die sich in Frankreich und weltweit um die Ärmsten und Behindertsten kümmern, sagt: „Oft träume ich davon, wie ich mit den Armen lebe, aber was die Armen brauchen, sind nicht meine Träume, sondern meine konkrete Gegenwart. Es gibt immer die Versuchung, die reale Präsenz durch schöne Gedanken, wie man präsent sein könnte, zu ersetzen.“

Share Button

Fülle Ist Nahe

abundanceVon den ersten Kapiteln des ersten Buches des Alten Testaments bis zum letzten Kapitel des letzten Buches der Bibel, von Eden, Ägypten, über die Wüste, bis Kanaan und sogar nach Babylon ermutigt und erinnert der Herr sein Volk, dass Überfluss und Wohlstand in ihrer Reichweite sind. Mehr erzählen wir euch in der GratisSchule der Wirtschaft des Reiches Gottes„. Siehe auch im DCI Forum „Geld“.

Das hat nichts mit dem sogenannten Wohlstandsevangelium zu tun, das die Armen betrügt und sie noch ärmer macht. Niemand von diesen DCI-Seiten wird dich je um Geld, Gebühren oder Opfer bitten.

Share Button

Bomben und Kugeln in Bethlehem

bethlehempastor

Nain ist ein palästinensischer Pastor in eine Kirche in Bethlehem, die 14 mal von Extremisten zerbombt worden ist. Nains Bruder wurde ermordet, und er selbst trägt eine Kugel von einem Mordversuch im Leib. Etwa 65% der palästinensischen Gläubigen finden keine Arbeit, weil sie weder jüdisch noch moslemisch sind. Wir wurden angefragt, ob wir in Bethlehem das Projekt einer Bank für die Armen starten können.

Mehr über Nain von der Christlichen Botschaft in Jerusalem.

Durchsuche 10 Jahre von Nachrichten, Kommentaren und Angeboten – schreibe ein Wort in die Suchbox oder klicke hier.

Share Button

Reflexionen des Leiters

leadersreflection

Jedes Mal, wenn ich meine Hände in Verzweiflung hochhebe und Gott um Weisheit bitte, wie ich es machen soll, verblüffen mich die Ergebnisse. Das macht mir Lust, dass in jedem Gebiet meines Lebens zu tun. Wenn eine Idee von Gott kommt, ist sie wunderbar einfach. Etwas, wozu wir nie den Mut gehabt hätten, grösser als wir es je träumten, und vielleicht so verrückt, dass wir nie daran gedacht hätten.

Lies die ganze Story von Anita Mathias, England.

Schreibe Reflexionen in die Suchbox für mehr solcher Artikel.

Share Button

Kämpfen und gewinnen

haggletowin

Du bist die schwierigste Person, mit der du verhandeln kannst. Deine Augen sehen etwas. Dein Herz will es, und du stellst dir vor, wie du den neidischen Nachbarn erzählst, wie billig es war – bis eine andere Stimme zu dir spricht. Was sagt sie? Kannst du darum kämpfen, zu gewinnen? Finde es heraus – in den DCI Nachrichten.

Die DCI Nachrichten geben dir hunderte von Mini – Artikeln, die du gratis in deiner eigene Seite oder deine Gemeinde Nachrichten einfügen kannst.

 

Share Button

Bitte keine Schaumschlägerei

cafesolo

Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber es scheint, dass wenn man in ein bestimmtes Alter kommt, das einzige was man von Morgen bis zum Abend will, ist Gott. Dieses bestimmte Alter ist vielleicht so, weil man in Raum und Zeit seinem zukünftigen Heim näher ist als dem letzten und man spürt, dass es Zeit ist, den Hausherrn besser kennen zu lernen. Es muss aber nicht unbedingt so sein, denn junge Leute wachen auch auf und spüren unerwartet, dass sie Gott wollen. Was sollen wir also tun?

Lies mehr in den DCI Nachrichten mit hunderten von anderen kleinen Artikel – perfekt für dein eigenes Magazin, deine Website oder dein Sonntagsblatt.

Share Button