2. Gottes Plan für die Welt

Lies folgendes in deiner Bibel

Jes.66. Psalm 67.

Hier ist dein Erinnerungsvers

Du, den ich von den Enden der Erde geholt und von ihren fernsten Gegenden her berufen und zu dem ich gesagt habe: ‚Mein Knecht bist du, ich habe dich erwählt und dich nicht verworfen’: – fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir! Blicke nicht ängstlich umher, denn ich bin dein Gott! Ich stärke dich und helfe dir auch und halte dich aufrecht mit meiner heilverleihenden Rechten.

Danach sprich darüber

Erzählt einander, was das Kreuz für dich bedeutet, im Fall Gott würde  dich bitten zu gehen, oder was er immer dich bitten möge zu tun, oder zu geben oder aufzugeben.

Etwas, was vor dem nächsten Mal zu tun ist

Im Blick auf die Dringlichkeit der Stunde und dem näherkommenden letzten Tag, mache einen anderen Versuch zu beten und dann Jesus zwei ungeretteten Familiemitglieder oder Freunde zu übergeben.

Schriftliche Diplomarbeit

Fühlst die Hand Gottes in deinem Leben, dich auszuerwählend Jesus zu dienen. Beschreibe auf einer Seite, was du denkst, wozu Gott dich ruft, was du sein sollst und was du tun sollst.

Meditiere diese Verse

Jes.43, 4-7.

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für die Emirate – Operation Welt, Seite 554

2.200.000 Moslems in 7 Staaten, von Armut zu grossem Reichtum in 20 Jahren. Keine christliche  Weiterverbreitung erlaubt,  überhaupt keine nationale Kirche.

 
 
Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.
Bete ohne Unterlass und bereite gut deine
Zusätzlichen Verse und Geschichten vor,
um sie lebendig werden zu lassen.

Normalerweise verbinden wir den grossen Auftrag mit den letzten Worten Jesu in allen Evangelien, besonders in Matth.28, 16-20, und in der Apostelgeschichte.

Im 1.Buch Mose, spaziert ein enttäuschter, verratener Gott Vater am Abend, Ausschau haltend nach seinem geliebten Menschen und der Frau, die Augäpfel, die soeben das Vertrauen gebrochen haben, indem sie vorzogen, dem Teufel zu gehorchen und unsagbare Zerstörung der zukünftigen Welt brachten. Die Worte des Vaters reflektieren sein Herz: „Adam wo bist du?“, und wies nicht darauf hin, wo Adam sich versteckte! Die Bibel zeigt uns, dass Gott die Dinge mit einer Verheissung zurechtrückte. 1.Mose3, 9.

Im 1.Mose finden wir auch die Geschichte von Joseph, ein von Gott gesandter Mann, um eine Nation zu erlösen.      1.Mose 37-50.

Das 2. Buch Mose offenbart uns die Fähigkeit, eine ganze Nation aus der Gebundenheit der Sklaverei zu befreien. Er möchte sie segnen, indem er sie zu einer Missionarnation macht, um das Wort Gottes und sein Leben in die ganze Welt zu tragen. 2.Mose 3, 7 bis 19, 6.

In den Psalmen bricht Gottes Herz von Zeit zu Zeit immer wieder durch, wie in Ps. 67. Ps.2. Ps.72, 17.

Die grossen Propheten und die kleinen Propheten, wie Jona, sind von flüchtigen Blicken eines göttlichen Herzens für die Welt inspiriert. Z.B. Jes.6, 1-8. Jes.54, 105, Hab.2, 14.

Gottes Plan für die ganze Welt wurde prophetisch durch Jesajas offenbart, der erklärte, dass es vier Dinge gibt, die Gott zu tun plant, und Dinge die er möchte, dass wir sie tun. Siehe Jes.66, 18-21.

1.      Gott sagt: „Ich bin bereit zu kommen.“

Hier in Jes.66, 18. ist eine prophetische Offenbarung des zweiten Kommen Christi. Zu dieser Zeit versammelt er alle Völker ihrer Taten und Einbildungen wegen. Er hat das nicht bei seinem ersten Kommen getan. Wir werden darüber in allen Einzelheiten später sprechen und die Zeichen auf der Erde sehen, und in dem Reich, was auf das baldige Wiederkommen Jesu verweist.

Das bedeutet, dass es einen letzten Tag gibt. Das ist eine gute Nachricht für die Gläubigen, bedeutet aber auch, dass es einen letzten Tag für jeden Einzelnen von uns gibt, unsere Familien, Freunde und Völker für Christus zu gewinnen.

2.      Ich will unter ihren ein Zeichen errichten,

Das Zeichen in Jes.66, 19 ist das Kreuz, in der ganzen Welt bekannt. Für die Ungläubigen ist das Kreuz die klarste Aussage über Gottes grosse Liebe für die ganze Welt, Joh.3, 16. Aber für die Gläubigen zusammen hat das Kreuz eine tiefere Bedeutung. Golgatha begann in Gethsemane und für Jesus, in seinem Menschsein bedeutete das Kreuz einen Kampf –

Gehen, wohin er nicht gehen wollte,
Tun, was er nicht tun wollte,
Geben, was er nicht geben wollte.
Matth.26, 39. Luk.9, 23.

Aber es gab keinen anderen Weg, und für die Freude, die vor ihm lag, die Freude dich gerettet im Himmel zu sehen, hielt Jesus am Kreuz aus, und so müssen wir für andere. Hebr.12, 2.

3.      Ich will einige von denen, die überleben,

zu den Völkern senden

Weit weg, Spanien, Libyen, Asien, Griechenland und die Inseln des Meeres werden in Jes.66, 19 erwähnt. Heute sind es Menschen in den sich entwickelnden Weltkirchen, die den unerreichbaren Menschen der Welt am nächsten sind und Jesus wird mit Sicherheit einige berufen und senden, weit weg als Missionare zu gehen.

Was musst du überleben?

Überlebe du das Kreuz und die Leiden die es erfordert, um dem Selbst zu sterben und Gottes Willen zu tun, was immer auch es kostet. Luk.9, 23.

Wie überlebst du?

Erstaunlich, du überlebst nur und rettest dein Leben, indem du willentlich dein Leben für Jesus und Gottes Willen verlierst. Luk.9, 24.

Nun wollen wir zwei Dinge herausfinden, du wir tun müssen für Gottes Berufung und seine Aussendung. Sie sind nicht zu schwierig.

4.      Sie werden meine Herrlichkeit verkünden

Was ist die Herrlichkeit Gottes? Es ist der lebendige Gott selbst. Wir verkünden Seine Gegenwart, Seine Liebe, Seine Macht Seine Kraft, Seine Barmherzigkeit, Gnade und Sein Mitleid. Wir verkünden seinen Sohn, Sein Leben, Seinen Tod, Seine Aufer-stehung, und dass er lebt, um zu erlösen, zu vergeben, heilen, befreien und die Menschen heute mit dem Heiligen Geist zu erfüllen. Dann wird die Herrlichkeit Gottes in den veränderten Leben sichtbar. Jes. 66. 19. Apg.1, 8.

5.      Sie werden alle deine Brüder bringen

Das Evangelium wird immer exakt das tun, was das Evangelium verspricht, und Menschen werden antworten und Jesus folgen. Jes.66, 20. Joh.12, 32. Wir sollen sie zu Seinem heiligen Berg bringen – was von der Jüngerschaft zu Füssen Jesus spricht. Z.B. Matth. 5. 1.

Woher werden neue Gläubige kommen?

Sie werden auf Pferden kommen, was von dem uner-reichten Zentralasien spricht, wo die Pferde ursprünglich herkamen.

Und auf Streitwagen, was von dem zurückgefallenen mater-ialistischen Westen spricht, auf seinen teuren Räder des Luxus.

Und von Maultieren – was von den notleidenden Menschen der Welt spricht.

Und von Kamelen, was über die arabische islamitische Welt spricht, die Jesus empfängt.

6.      Ich will einige auswählen, damit sie Priester sind

Der letzte Schritt in Jesajas Offenbarung ist in Jes.66, 21. Es ist eine ganz genaue Offenbarung von dem, was Gott heute tut, weltweit. Er beruft Männer und Frauen aus allen Kulturen und Hintergründen, die sich entschlossen haben, dem Herrn zu folgen, alles zu verlassen und Jesus folgen. Wir sehen vielleicht einen rauen neuen Bekehrten frei zu werden von Sünde, aber Jesus sieht in ihm die Leistungsfähigkeit, um ihn zu einen Mann Gottes zu machen und wählt ihn aus, um zu dienen. Mark.1, 17.

Als der unbekannte amerikanische Busch-Evangelist Mordecai Ham vor viele Jahren, in einem Ort das Evangelium predigte, konnte er sich niemals vorstellen, dass der grosse junge Mann, der in dieser Nacht sein Leben Christus gab, später zu Millionen Menschen weltweit predigen würde, über eine lange Zeit des Dienens. Wer war dieser junge Mann? Es war Billy Graham. Und Gott wählte ihn in dieser Nacht für Seine heiligen Vorsätze aus.

Zum Abschluss bete namentlich

für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben,

zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Brunei

Name des Volks

Sprache

Bevölkerung

Djan (Dian, Dyan)

Dian

14,100

Seemogo

Sambla (Seeku)

17,000

Senabi (Niangolo)

Senoufo, Senar (Nyangola)

50,000

Syem (Karaboro, Western, Syer)

Karaboro, Western

19,500

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien