12. Erfülltes Leben

Lies in deiner Bibel

1.Joh.2, 12-14 und Gal.5, 16-26.

Hier ist dein Erinnerungsvers

Jesus sagte: „Der Dieb kommt nur, um zu stehlen und zu schlachten und Unheil anzurichten; ich aber bin gekommen, damit die Schafe leben haben und Überfluss haben.“ Joh.10,10.

Sprich danach über folgendes

Eph.4, 18 sagt, dass die Menschen verfinstert und vom Leben Gottes getrennt waren durch den Sündenfall. Was war das Leben für Abraham?

Etwas, was vor dem nächsten mal zu tun ist

Meditiere über die Offenbarung, die in Röm.6, 1-6 gegeben wurde und bekenne jeden Tag laut die Wahrheiten und empfange sie durch Glauben und Gebet. Bitte Gott, die Wahrheit real werden und durch dich erfahren zu lassen. Mach eine Notiz über die Unterschiede, wenn sie anfangen zu erscheinen.

Diplomarbeit

Studiere Gal.2, 20; Kol.1, 29; Eph.3, 20; Phil.2, 13 und schreibe eine Seite um zu erklären, wie Paulus‘ Glaube seine Leben und seinen Dienst erreichte.

Meditiere diesen Vers

Gal.2, 20.

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für Liberia – 3.000.000 Menschen, 37% Christen. Eine Afrikanische Nation, vom Krieg zerstört, viele Glaubenden sind geflohen oder starben. Es wird ein langer harter Kampf sein, es wieder aufzubauen.

Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deine Zusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

Was ist das überwindende Leben?

In Joh.10, 10 ist das Wort, das Jesus in Seiner eigenen Sprache verwendet: Zoe. Die Menschen denken oftmals, dass das Leben daran gemessen wird, wie viele Reichtümer wir besitzen, aber Jesus widerspricht dem kräftig, Luk.12, 15. Zoe ist das Leben, das Jesus lebte; Gottes eigenes Leben, ewiges Leben, erfülltes Leben, wirklich und aufrichtig; ein aktives und energisches Leben, Gott geweiht, jetzt gesegnet und immer bleibend.

Gottes Plan für dich ist ebenfalls ‚Zoe‘.

Röm.8, 29-30 sagt:

  • Er macht alles wirkend nach Seinem Plan und Zweck, dir zum Guten.
  • Er kannte dich, bevor die Zeit begann.
  • Er hat dich berufen.
  • Er rechtfertigte dich, nahm deine Sünden weg.
  • Er ist damit beschäftigt, dich Jesus gleich zu machen.
  • Er hat dich bereits verherrlicht, und Ehre durch Glauben ist dein bestimmtes Ziel.

Was bedeutet das, Jesus gleich zu sein?

Wenn Gott sagt, dass er uns Jesus gleich macht, meint er nicht unsere sichtbare Erscheinung, aber unser inneres moralisches Leben. Gott nimmt seine Kinder auf eine Reise der Erneuerung mit, 1.Mose 1, 26, macht uns mehr und mehr Jesus gleich, Gottes Sohn, an Seiner Heiligkeit teilhabend, Seinen Verstand, Seine Natur und moralische Vorzüglichkeit.

Wir möchten wie Jesus sein, aber oftmals machen wir den Fehler zu versuchen, Gott zu helfen, indem wir danach streben gut zu sein, oder indem wir religiösen Gesetzen gehorchen. Wir unternehmen jegliche Art menschlicher Bemühungen und sind dann enttäuscht, weil wir versagen. Wir stellen bald fest, da ist ein heftiger Widerstreit in uns zwischen zwei gegensätzlichen Naturen, unsere alte sündige Natur und unsere neue, Gott liebende Natur. Unser Herz möchte tun, was Gott erfreut und oftmals tun wir das Gegenteil. Gal.5, 17-21; Röm.7, 15-25.

Wie können wir das Leben Gottes befreien?

Wähle durch den Geist zu leben

Es ist besser, dem ‚Heiligen Geist‘ zu erlauben, dein Leben jeden Tag zu beherrschen, als zu versuchen dein Leben nach dem Gesetzbuch zu leben. Gal.5, 1; 16; 18. Lass den Heiligen Geist die Früchte des Geistes, die Liebe, Freude, Frieden, Freund-lichkeit, Güte, Treue, Liebenswürdigkeit und Selbstkontrolle in dein Leben bringen. Gal.5, 22+23.

Die zwei Flügel von Gottes Taube

Die Menschen jagen nach den Früchten des Geistes, aber die Früchte des Geistes sind auch sehr wichtig, weil sie die Befreiung des Charakters Jesus‘ sind. Wenn du Früchte siehst, dann hast du den sicheren Beweis, dass Gott in deinem Leben wirkt, um dich mehr und mehr Jesus gleich zu machen. Die Frucht eines veränderten Lebens ist auch ein gutes Zeugnis. Der Heilige Geist pflanzt die Samen die Frucht in unsere Herzen, aber wir müssen den Samen wachsen lassen in ein Christus ähnliches Leben, damit es alle sehen.

Nur weil ein Mann gelernt haben kann, wie die Kraftgeschenke des Geistes anzuwenden sind, garantiert das nicht einen guten moralischen Charakter oder ein heiliges Leben. Schaue immer nach Früchten aus.

Entschliesse dich, das alte Leben hinzurichten

Lese die Liste in Gal.5, 19 als ein Bild des Menschen, der nur für sich selbst lebt. Diese hässliche alte Natur kommt zu uns von dem ersten Menschen Adam, der vorsätzlich Gott unge-horsam war und Satans Lügen folgte.

Gott verlies ihn und Adams Geist, durch den er Gott kannte, starb in seinem Inneren; und er wurde nur mit seinem Körper und seiner Seele verlassen. Von nun an regierten nur noch die eigenen Interessen des Menschen. Er wollte seine eigenen Wege, nicht Gottes Wege. Das ist die hässliche alte Natur, von der Paulus sagt, dass wir sie kreuzigen sollen, was bedeutet: hinrichten, in den Tod geben. Gal.2, 24.

Wie kreuzigst du dich selbst?

Versuche es! Stehe fest, stelle dir vor, du hast ein Kreuz, einen Hammer und Nägel für die Füsse und die Hände. Das ist richtig! Du kannst es nicht tun! So sehr du es versuchst, du kannst deine hässliche alte Natur nicht töten. Aber hier gibt es gute Nachrichten.

Jesus hat es für dich getan

Alles, was du zu tun hast ist diesen Tod und ein neues Leben durch den Glauben anzunehmen. Hier ist wie. In Röm. Kap. 1-5 treibt Gott den Menschen in eine Ecke. Der Mensch ist ein hilfloser Sünder und kann sich selbst nicht retten, bis er den Christus findet, der für ihn starb. Dieser bringt den Menschen in den Frieden mit Gott. Röm. Kap. 5 – 7, 25 führt den Glaubenden als einen hilflosen Heiligen in eine Ecke der Verzweiflung, um Rettung schreiend. Röm.7, 24. Das Finden der Antwort bringt des Menschen mit sich selbst in den Frieden.

Wie lautet die Antwort?

Sie ist durch den Glauben in Röm.6, 1-14 gefunden.

Unser hässliches altes Selbst starb einmal für alle Zeit am Kreuz mit Jesus. Röm.6, 6.

Unsere nun tote alte Natur wurde auch mit Jesus begraben. Röm.6, 4-5.

Wir sind mit Jesus in seiner Auferstehung vereint, seinem neuen Leben, unserem Zoe. Aber sei wach, unsere hässliche alte Natur bleibt nicht ohne Kampf im Grab. Du wirst in Seiner Wahrheit weitermachen müssen, bis sie dich zum vollen Sieg entlässt. Röm.6. 4,5,8,10.

Betrachte dich täglich als tot für die Sünde.

Betrachte dich täglich als lebendig für Gott und biete Ihm deinen Leib zum Nutzen an. Röm.6, 11.

Durch den Glauben befreie das Leben Christi und regiere im Leben, wie Paulus es tat. Lies sein Bekenntnis in Gal.2, 20; Kol.1, 29; Eph.3, 20; Phil.2, 13 und Röm.5, 17.

Römer 8 ist ein glorreiches Kapitel über das geistgeführte Leben. Lies wie die Glaubenden die Verdammung und das Gesetz der Sünde und des Todes wegwerfen und in das Gesetz des Geistes des Lebens eingehen, das Zoe ist, das Leben des Überwinders.

Endlich, Halte schritt mit dem Geist

In Galater 5, 25 sagt Paulus, dass wir nun wahres und reales Leben durch den Geist haben, lasset uns mit ihm in einer Linie wie Soldaten marschieren, wohlhabend, Dinge sehend, die zum Guten führen. Aber beobachte dich selbst, Paulus warnt uns vor einigen Versuchungen in diesem kraftvollen, geistgeführten Leben. Gal.5, 26 – 6, 2.

Zum Abschluss bete namentlich für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben, zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Indien

Name des Volks Sprache Bevölkerung
Kanjari (Kagari, Kangari) Kanjari 55,400
Kawar (Kamari) Kawari 33,800
Khirwar Khirwar 34,300
Kisan Kishanganjia 116,000
Korwa (Ernga, Singli) Korwa 14,200
Kurichiya Kurichia 12,100
Majhwar Majhwar 28,000
Maria (Madiya, Muria) Maria 134,000
Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien