7. Eine Zellen-Kirche

Lies das in deiner Bibel

Apg.10, 22-48

Hier ist dein Erinnerungsvers

„Und sie brachen das Brot in den einzelnen Häusern und genossen ihre tägliche Nahrung mit Frohlocken und in Herzenseinfalt und standen in Herzenseinfalt, priesen Gott und standen mit dem ganzen Volk in gutem Einvernehmen. Der Herr fügte aber täglich solche, die gerettet werden sollten, zu festem Anschluss hinzu:“ Apg.2, 46 + 47.

Danach sprich über folgendes

Wenn Verfolgung in deinen Distrikt käme, was würde mit deiner Kirche geschehen? Was kannst du tun, um die Menschen zu beschützen?

Etwas, was vor dem nächstenmal zu tun ist

Organisieret eine freundschaftliche Zellenstil-Versammlung mit etwas zu essen und Freundschaft in einem eurer Heime. Lade die Menschen von der Strasse ein und sehe wie viele kommen. Sage ihnen, dass jemand für fünf Minuten sprechen wird, um zu erläutern, wie er oder sie dazu kamen, Jesus kennen zu lernen. Siehe, wie viele kommen!

Schriftliche Diplomarbeit

Schreibe einen zweiseitigen Aufsatz, indem du den Langzeiteffekt der Kirche beschreibst, als sie die 321 n.Chr. die offizielle Kirche wurde, und alle diese heidnischen Tempel und Roben erbte.

Meditiere diesen Vers Wort für Wort

1.Kor.14, 26.

Opfere eine Minute, um die Welt zu verändern

Bete für Italien – 58.000.000 Südeuropäische Menschen

Niedergehende traditionelle Römisch-katholische Kirche,

31.000 Orte ohne Evangelische.

  Lehre diese Lektion mit Sicherheit anderen.Bete ohne Unterlass und bereite gut deineZusätzlichen Verse und Geschichten vor,um sie lebendig werden zu lassen.

Ein Evangelist erzählt die Geschichte, dass seine Kampagnen in einer afrikanischen Stadt so gesegnet waren, dass die einzige Möglichkeit mit den Neubekehrten umzugehen war, laut zu schreien: „Christen aus dem und dem Bezirk, erhebt die Hände. Neue Gläubige, wenn ihr in dem Bezirk lebt, versammelt euch am nächsten Sonntag im Haus dieser Leute.“ Und er rief weiterhin die Namen wegweisender Menschen aus. Er sagte, das war die einzige Möglichkeit, eine so grosse Ernte sicher zu erhalten. Was er tat, war das, was wir Zellen-Kirchen. organi-sieren nennen.

Was würdest du tun, wenn Massen sich plötzlich entschei-den würden, Jesus zu folgen? Wo würdest du das Geld für neue Gebäude finden?

1. Die Kirche in der Apostelgeschichte war eine Zellen-Kirche

Die Kirche hatte keine Gebäude, bis sie eine offizielle Kirche des Römischen Reiches im Jahr 321 n.Chr. wurde. Dann übernahm sie alle Heidentempel und Priesterkleider und behielt sie seitdem. Apg.2, 46 sagt uns, dass die frühe Kirche sich jeden Tag im jüdischen Tempelhof in Jerusalem versammelte, um Gott anzubeten. Sie brachen auch das Brot in den Wohnungen, und assen gemeinsam mit fröhlichen Herzen, priesen Gott und erfreuten sich an der Gunst der Menschen. Die Kirche war mit den Leuten auf der Strasse, nicht verborgen in religiösen Ge-bäuden.

Warum arbeiten die Zellenkirchen so gut?

Eine Zellenkirche besteht meistens aus 5 – 15 Menschen. Das bedeutet, dass jeder bekannt ist und tatsächlich vermisst wird, wenn er abwesend ist. Zellen-Kirche bedeutet, dass jedes Mitglied eine Aufgabe hat, wie Musik, Organisation, Lehren, Gebet leiten, kochen, oder Kinder betreuen. Die Freude des Dienens in nicht nur in den Händen einiger wenigen auserwählten ‚berufsmässigen’ Geistlichen oder Leitern.

Zellen-Kirche bedeutet, dass Menschen niemals sich in der Kirche, als die Gemeinschaftsumgebung, einsam fühlen sol-len, im Herz der Familie Gottes.

Die Zellen-Kirche ist ein natürlicher Kreis zum belehren mit all der Freiheit und dem Leben einer kleinen Gruppe. Die Zellen-Kirche ist ein grosser Ort für Menschen, um ihre Geistesgaben in der nicht bedrohten Atmosphäre eines Hauses zu praktizieren, mit einem freundlichen Leiter und der christlichen Familie, um zu ermutigen und zu helfen.

Die Zellen-Kirche bedeutet, dass Nachbarn, die niemals in ein Kirchengebäude gehen würden, Jesus dort entdecken, wo er zu sein liebt, inmitten der Menschen. Mit der Zellen-Kirche wird der Bereich für verschiedene Arten kreativer Evangelisation in den Wohnungen grenzenlos.

Zellen-Kirchen ermöglichen es begabten Diener, zu reisen, um andere Gläubige auszurüsten.

Das Wachstum der Zellen-Kirchen geht schnell und wird nicht durch den Mangel an Geld oder Gebäuden eingeschränkt. Wenn eine Gruppe wächst, sagen wir über 16 Menschen hinaus, vergrössert sie sich in 2 Wohnungen oder gemieteten Räumen, jede mit ihrem eigenen Leiter. Sie werden bald auf 15 anwachsen und wieder multiplizieren.

Zellen-Kirchen bedeuten mehr Gebet, weil mehr Menschen in einer kleinen Gruppe beten werden, und sie können jederzeit zusammenkommen. Das ist besser als wöchent-liche Gebete an einem Ort, zu dem Viele aus beruflichen Gründen nicht kommen können

Zellen-Kirchen bedeuten auch, dass für kranke oder bedürftige Menschen rechtzeitig gebetet werden kann, ohne auf den Pastor warten zu müssen.

2. Zellen, Kongregationen und Feiern

Eine Zellen-Kirche hat kein zentrales Gebäude, das ihr gehört und das sie bezahlt, oder jeden Sonntag eine grosse Versam-mlung, weil die Zellen die Kirche sind. Keine zentralen Aufzeich-nungen werden geführt, sodass bei Verfolgungen keine Namen gefunden werden können, Gebäude können nicht niederge-brannt werden, Gemeinschaften können nicht gefunden werden und in Massen ermordet werden, wie es in Ruanda geschehen ist. Die Kirche ist sicherer.

Alle die Zellen, Leiter und Menschen sind gleich, sollten von Zeit zu Zeit in einem gemieteten Raum, etwa einer grossen Halle oder Stadion, für eine grosse Feier zusammen kom-men, und alle Zellen einer Region können als eine Gemein-schaft, ein oder zweimal im Monat zusammenkommen. Die Aufsicht benötigt das Zusammentreffen der Zellen-Leiter auf einer regelmässiger Grundlage, und die Aufsicht sollte jede Zelle regelmässig besuchen.

3. Was tust du in einer Zellen-Kirche?

 

Das Ziel ist, Freunde Gottes zu sein durch das Beispiel in Apg.2, 42, gewidmet dem Wort Gottes, dem Gebet, dem Brechen des Brotes und der Gemeinschaft, dann miteinander Freunde zu sein, und darauf gerichtet, Freunde mit den Menschen auf der Strasse zu sein, damit sie entdecken, dass  Gottes Liebe nicht Millionen von Kilometern entfernt ist.

Denke daran, 4 Grundlagen zu umarmen:

Willkommen – du mir, ich dir.

Anbetung – wir zu Gott

Wort – Gott gab es uns frei, durch die Bibel, Geistesgaben, Gebet und persönlich einander dienen.

Zeugnis – Gott durch uns für andere.

4. Eine Zellen-Kirche starten

Es ist für Missionare sehr leicht, eine Zellen-Kirche zu organi-sieren, indem man in einem Haus zusammen kommt und eine Zelle wächst. Es ist schwieriger, eine existierende traditionelle Kirchenstruktur zu ändern, weil die Zellen-Kirche die Menschen ermächtigt, zu betreuen und evangelisieren, und das kann für bezahlte Berufs-Geistliche sehr frustrierend sein. Die Verän-derung kann für bequeme Menschen ebenfalls herausfordernd sein, aber wenn Gott die Veränderung leitet, ist sie die Mühe wert.

 

5. Wie zur Zellen-Kirche wechseln?

Das braucht eine angemessene Einführungszeit, Gebet, einen Plan und Übereinstimmung.

  • Wähle einen Zellenleiter und Helfer für Demut, von Herzen dienen und Loyalität aus.
  • Bilde ihn zuerst in pastoralen Fertigkeiten aus, und wie man einen kleine Gruppe führt.
  • Sie müssen den Umfang ihrer Autorität kennen und was in Schwierigkeiten zu tun ist.
  • Eile den Distrikt in Zonen ein, jede mit einem hinge-bungsvollen Zonenleiter.
  • Eile jede Zone in Zellen ein, jede mit einem ausge-wählten Leiter und Menschen.
  • Wählt eine Zeit aus, zu der man zusammen kommt und macht einen Anfang.
  • Überprüfe fortlaufend den Fortschritt.

Die G12 Vision 2001

Das ist die letzte Entwicklung der Zellen-Kirchen-Vision, die Südamerika überschwemmt, und in Grossbritannien, Spanien und Europa sich einführt. Die vier Grundsätze sind: Gewinnen, Festigen, mache zu Jüngern und befreie und der Plan ist, dass jede Zell 12 weitere Zellen gebiert. Für eine volle Erklärung darüber über G12, ist in diesen Lektionen enthalten. Gehe zu diese Seiten.

http://www.mci12.com/english/Home-engl.html, die die Kirche von Pastor Cesar Castellanos in Columbien ist, die vom 8 auf 120.000 Mitgliedern gewachsen ist und eine Jugendgruppe von 30.000 Mitglieder hat, durch G12.

http://www.revivaltimes.org/index.php/213.htm. kommt vom Kensington Temple/ London City Church, die diese Vision für London angenommen hat und bemerkenswerten Wachstum in einer sehr säkularen Umgebung sieht.

Zum Abschluss bete namentlich

für die Total unerreichbaren Menschen

Entnommen aus dem Josua Projekt 2000, aus der Liste www.joshuaproject.net Diese Menschen haben bis jetzt keine Kirche und auch keine Gruppe, Kirche oder Mission, die sich selbst verpflichtet haben,

zu beten, adoptieren und Kirchen unter diesen Menschen zu gründen.

Syrien

Name des Volks

Sprache

Bevölkerung

Turk

Turkish

45,000

Turkmen (Turkoman)

Turkmen

98,000

Social Share Toolbar

Auch erhältlich in: Englisch Französisch Spanisch Indonesisch Portugiesisch, Brasilien